Garten- und Blumenfreunde Kißlegg

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Vereinsnachrichten Juli-August 2022

Liebe Mitglieder,

bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unser diesjähriges Sommerfest unter den schattenspendenden Bäumen vor dem Rotkreuzheim abhalten. Dankeschön unseren treuen Besuchern, Gästen und auch dem Musik-Trio „Die drei lustigen vier“. Ganz besonders bedanken wir uns bei allen Kuchen- und Tortenspendern für die schönen, feinen Kuchen und natürlich bei all den fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Ein Sommerschnitt

ist am Freitag, 08.Juli, um 14.00Uhr im Garten von Roswitha Rösch, Max-Planck-Weg 12, in Kißlegg angesagt. Gemeinsam mit Miriam Paehr, Gartengestalterin in Argenbühl, wollen wir das Gelernte aus dem Frühjahrs-Sträucherschnitt vertiefen und erneut in die Tat umsetzen, damit sich der Kreis des Wachstums und Gedeihens besser schließen kann und stimmig wird.

Den Kräuter- und Apothekergarten im Kloster Reute

werden wir am 22.Juli ab 14.30 besichtigen. Im Klostergarten werden Kräuter für Teemischungen und Kräutersalze biologisch angebaut, von Hand geerntet und schonend getrocknet. Hierbei wird versucht die Menschen wieder für die Heilkräfte der Natur zu sensibilisieren und zu gewinnen.
Im Klosterladen besteht die Möglichkeit zum Einkauf.
Den Einkehrschwung werden wir in Haidgau im Gasthof Engel abhalten.
Abfahrt bei Omnibus Strasser: 13.30 Uhr
Rückkehr ca.19.15 Uhr
Preis incl. Führung durch den Kräutergarten: 20,00€
Anmeldung ab dem 11.07.2022, 18.00Uhr, bei Marianne Bodenmüller, Tel. 07563-2823.

Zu unserem nächsten Frühschoppen

am Sonntag, den 07.August, ab 10.30 Uhr im Gasthof Zum Deutschen Haus in Waltershofen, laden wir ganz herzlich ein. Wir freuen uns auf euren Besuch.

Bitte schon für den September vormerken:

Das Museum der Gartenkultur mit seinen fast vergessenen Pflanzenschätzen, Gartenkulturen früher und heute sowie die Staudengärtnerei Gaißmayer in Illertissen werden Ziel im September sein.

Die Vorstandschaft

Bei allen Veranstaltungen sind die tagesgültigen Corona-Verordnungen der Landesregierung einzuhalten.